Der erste und zweite Entwurf für diese Badrenovierung war wie so oft wenig kreativ. Einfach Leitungen erneuern und die Sanitärartikel an die alte stelle. So machen es leider auch wir noch viel zu oft. Dieses Mal haben wir uns aber noch für eine weiter Aufteilung entschieden und das Ergebnis gibt uns recht. Die T-Lösung ist oft eine gute Variante, jedoch nicht immer umsetzbar. Hier hat es geklappt und wir sind begeistert. Die Bauherrin hat zudem noch ein geschicktes Händchen bei der Deko gehabt. Richtig schön! Das alte Fenster wurde geschlossen und mit einer beleuchteten Wandnische versehen. Für das Tageslicht wurde dann die Decke geöffnet und ein Dachfenster eingebaut. Das verleiht dem Raum mehr Größe.

Die BETTE Starlett V Badewanne mit der abgerundeten aus Stahl-Email ist unempfindlich und leicht zu pflegen und dazu noch platzsparend. Die Optimale Lösung für dieses Bad. Der 100cm Waschtisch der Serie Eqio von Burgbad und der dazugehörige Lichtspiegel passt farblich mit der Holzfront super zu den Fliesen. Das WC wie so oft spülrandlos aus der Serie Me by Starck von Duravit und die Dusche mit einer Hansgrohe Crometta Showerpipe.

Uns gefällt das Bad super! Die Bauherrschaft ist auch begeistert. Vielen Dank für die zu jeder Zeit angenehme Zusammenarbeit. Wir hatten wieder viel Freude von der Beratung bis zur Umsetzung!

02
01
07
03
05
04
06

 

Nach Badsanierung

 

Vor Badsanierung